Home » » Reiki bei Ira Bräuer

Reiki bei Ira Bräuer

Interview mit der Reiki-Lehrerin, Enspannungs- Kursleiterin, Yoga-Lehrerin und Spa- Leiterin im Hotel Heinz

Vor einigen Jahren kam Reiki als „neuer Trend“ von Japan über die USA nach Deutschland. Inzwischen haben viele schon einmal etwas über Reiki gelesen oder gehört, aber es ist schwierig sich bei den verschiedenen Theorien eine eigene Meinung zu bilden. Wir haben nachgefragt: Reiki, wie geht das?

Im Prinzip ist das ganz einfach, man legt seine eigenen Hände da auf den Körper auf wo es gerade sinnvoll und richtig erscheint. Man hört in seinen Körper hinein und genießt einfach das Gefühl der fließenden Energie in den Händen oder im Körper. Intuitiv nutzen wir Menschen das auch: zum Beispiel Kinder, die sich weh getan haben, halten sich die schmerzende Stelle oder wir legen die Hände auf den Bauch wenn wir Bauchschmerzen haben. Die Energie fließt automatisch ohne eigenes Zutun, jeder hat sie, man muss sie nur spüren und nutzen lernen.

Was lernt man in dem Workshop?

In den Reiki-Kursen erlernt man die theoretischen Grundlagen und dann verschiedene Handpositionen, die dann gezielt eingesetzt werden können.

Wozu nutzt man das?

Beispielsweise zum schnellen Kraft-Tanken vor einem stressigen Meeting oder wenn Kindergeschrei zu sehr an den Nerven zerrt. Herrlich ist es auch abends vor dem Einschlafen einfach die Hände dahin zu legen, wo es gut tut und einfach mal an nichts zu denken. Meistens schläft man dabei ein und kann einen tiefen Schlaf genießen. Reiki kann aber auch als Entspannungsübung eingesetzt werden. Die Konzentration auf den Körper und das Ignorieren der Gedanken kommt der Meditation recht nahe und die Reiki-Energie wirkt zusätzlich entspannend und beruhigend. Der Körper kann sich selbst nehmen, was er gerade braucht und sich für den nächsten Tag oder die folgenden Stunden regenerieren.

Muss man viel auswendig lernen?

Reiki kommt prinzipiell mit wenig Theorie aus, die Praxis, das Üben, ist das was zählt. Und wichtig ist hier das eigene Empfinden. Das, was gut tut und hilft, ist richtig.

Es heißt Reiki kann heilen?

Ich persönlich betone gar nicht so sehr die Fähigkeit mit Reiki zu Heilen, sondern finde jeder sollte Reiki lernen, um sich selbst etwas Gutes zu tun und Burnout und Arztbesuchen vorzubeugen und sich fit und energiegeladen zu fühlen. Reiki kann unterstützen – mehr würde ich auf rationaler Ebene nicht sagen. Im Übrigen geht man bei Beschwerden oder Krankheiten natürlich zu einem Arzt oder Heilpraktiker, was wichtig und in Deutschland ja auch gesetzlich geregelt ist. Aber wäre es nicht schön, eine einfache Methode zu kennen, um abends nach einem stressigen Arbeitstag entspannen und sich mit neuer Energie
aufladen zu können? Und genau hier kann man Reiki ideal einsetzen.