Home »

Bendorf – Sayner Hütte

Die Sayner Hütte ist ein ehemaliges Hüttenwerk in Bendorf. Sie liegt im Stadtteil Sayn am gleichnamigen Flüsschen und wurde in den Jahren 1769–1770 im Auftrag des Trierer Kurfürsten Clemens Wenzeslaus von Sachsen errichtet. Die gesamte Anlage mit historischer Gießhalle (1828–30) samt Hochofen und Flügelbauten wurde 1926 stillgelegt. Das heutige Industriedenkmal gehörte zu einer Reihe von Bendorfer Hütten die im 19. Jahrhundert neben Berlin und Gleiwitz eine der bedeutendsten Eisengießereien in Preußen darstellten. Die Sayner Hütte ist heute ein geschütztes Kulturdenkmal nach dem Denkmalschutzgesetz (DSchG) und in der Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz eingetragen. Das Land Rheinland-Pfalz hat 2012 zusätzlich die Aufnahme in die nationale Tentativliste beantragt, damit die Sayner Hütte als UNESCO-Welterbe eingetragen werden kann.

Öffnungszeiten März-September:
täglich 10.00 – 18.00 Uhr,
im Winter geänderte Öffnungszeiten

Führungen über das Denkmalareal und durch die einzigartigen historischen Gießhallen können beim Rheinischen Eisenkunstguss-Museum der Touristinformation Bendorf gebucht werden, weitere Informationen dazu finden Sie unter
www.freundeskreis-saynerhuette.de