Brexbach-Auen

Im Osten liegt unser Grundstück über dem Brexbachtal, einer wertvollen Naturlandschaft mit vielfältiger Tier- und Pflanzenwelt. Sie ist erfüllt von dem Zwitschern der Vögel. Haben Sie am Morgen und in der Dämmerung etwas Geduld! Vielleicht werden Sie belohnt mit dem Anblick von Rotwild, das zum Äsen aus dem Wald herauskommt. Flach und sanft schlängelt sich der Bach über Steine und kleinere Felsbrocken durch den Wald. Kleine Brücken führen die Wanderwege über das Wasser, an manch einer besonders seichten Stelle kann man ihn auch zu Fuß durchqueren. Die Laubkronen der Bäume formen grüne Dächer, unter denen man hindurchwandeln kann.

An den steilen Hängen der Bachtäler kann man immer wieder Zeugnisse eines längst vergangenen Erdzeitalters, des Unterdevon vor ca. 400 Mio. Jahren entdecken. Fossilien von Tieren und Pflanzen aus einer Zeit, als das rheinische Massiv noch ein flaches Meer in tropischem bis subtropischem Klima war. Wenn Sie ein wenig Glück haben, entdecken Sie vielleicht eine steinerne Koralle, Seelilien oder Seesterne!

Auf dem Gang durch das stille Grün am sanft plätschernden Bach entlang können Sie tief durchatmen und zauberhafte und verwunschene Anblicke genießen. Bizarr geformte Baumstämme, die sich über das Wasser räkeln, steil aufragende Felsformationen, die den Blick auf Erdschichten aus Jahrmillionen freigeben. Schlingpflanzen, die in Kaskaden von Ästen herunterhängen und sacht das Wasser streicheln. Sonnenstrahlen, die über den Waldboden tanzen.

Entdecken Sie unser kleines Auenland!