Tagungsraum Kamp

 

* Raumgröße 32 m2

* bis zu 15 Personen (Stuhlreihen)

* ideal als Gruppenraum zu den Räumen Bollenbach und Berdel

 

Von wem der Raum seinen Namen hat...

Der Bildhauer, Keramiker und Graphiker Alfred Kamp (1882-1842) studierte 1896-1899 an der Kgl. Keramischen Fachschule in Höhr und fand anschließend eine Anstellung als Modelleur und Bildhauer bei der Königl. Porzellanmanufaktur Berlin, KPM Berlin.

Im Juni 1910 wurde Alfred Kamp als Professor an die Kgl. Keramische Fachschule in Höhr berufen. Er bildete den Künstler Albrecht Klauer-Simonis 1934-35 in Plastik aus. Als Nachfolger des Bildhauers Paul Wynand belieferte er die gesamte Westerwälder Industrie mit Entwürfen für Steinzeuggefäße.